Slow Travel- Die Kunst des Reisens

von Dan Kieran

Werde ein wahrer Reisender und lese dieses Buch!

 

Dan Kieran berichtet von der wahren Form des Reisens- das langsame bewusste Reisen. Er meidet Reiseführer und Flugzeuge, nimmt stattdessen eher den Nachtzug und fragt die Einheimischen um Rat. Er folgt seinem Instinkt und plant nichts im voraus. Beim langsamen Reisen ist der Weg das Ziel.

 

Dan Kieran hat mich mit seinen Worten und den Berichten seiner Erlebnisse gefesselt. Sollte man wirklich alles dem Zufall überlassen? Den Zug, der ständig Verspätung hat, dem Flugzeug vorziehen? Keine Sehenswürdigkeiten anschauen, sondern im Park die Menschen beobachten? Die Reise vorher nicht planen? Was ist, wenn was schief geht? Zu all diese Fragen, hat er interessante Antworten.

 

In einem Interview mit Der Zeit schlägt Dan Kieran jedem vor, einen Rucksack mit Proviant zu packen, seine Wohnung zu verlassen und in irgendeine Richtung loszulaufen. Man wird die Umgebung anders wahrnehmen, als wenn man schnell mit seinem Auto dran vorbeifährt. Und das wichtigste: man kann seine Gedanken schweifen lassen und zu sich selbst finden.

 

Laut diesem Buch bin ich wohl auch schon ein bisschen ein "Slow Traveler". Ich bin meinem Gefühl gefolgt, bin mit Menschen in Kontakt getreten und habe den Weg als Ziel gesehen. Ich werde wohl aber immer einen Plan machen müssen-  dafür liebe ich die Ordnung und die Sicherheit zu sehr- werde jetzt aber mal den Nachtzug testen und Verspätungen bei der Bahn mit einem Lächeln betrachten.

 

Als allererstes werde ich aber meinen Rucksack packen und loslaufen ;)

 

Viel Spaß beim Herumspazieren!

Eure Anne

 

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.