London Calling

von Britta

Meine erste Erinnerung an London ist der McDonalds am Piccadilly Circus, in dem ich mit Freunden bei unserem Klassentagesausflug im Jahr 2002 saß und mich über die Museen beschwerte, die wir uns im Entenmarsch zuvor angeschaut hatten. London und ich waren uns nicht von Anfang an grün!

 

Heute lieben wir uns! Ich bin seit vier Wochen hier und würde am liebsten gar nicht mehr weg! Einige könnten meinen, ich nehme den Mund zu voll, aber meiner Meinung nach ist London die schönste Stadt der Welt – sie bietet einem alles, von schicken Stadtvierteln,  wie Marylebone oder Kensington, wo Ferrari, Porsche und Rolls Royce zum guten Ton gehören und posh gekleidete Leute Champagner zur Auster trinken, über Szeneviertel wie Camden oder Shoreditch, mit Märkten wie dem Camden Lock bis hin zu Touristenattraktionen wie dem Buckingham Palace, das British Museum oder die London Bridge. 

 

London bietet jedem Geschmack, jedem Alter, jedem Geldbeutel und auch jeder Nationalität alles was das Herz begehrt. Einziges Manko: London ist unglaublich teuer. Keine Stadt (auch nicht New York) kommt an diese Preise heran. Klar, der Pound steht mal gut mal schlecht (momentan eher schlecht), aber trotzdem sind die Preise gesalzen. Für ein Bier im Pub zahlt man 5 Pfund  - für eine Pizza um die 10 Pfund und die Mieten sind hier pro Woche so hoch wie in Deutschland im Monat.

 

Aus diesem Grund ist London meiner Meinung nach für uns deutschen das perfekte Wochenendreiseziel – das ist nicht so lange, um arm zu werden, aber für drei Tage kann man auch mal 5 Pfund für ein Bier ausgeben – oder einfach eben keins trinken. Mit Ryan Air, Easy Jet und Co kann man für um die 50 Euro die Flugkosten decken und auf der Time Out Seite (www.timeout.com) kann man sich Tipps rund um London günstig erleben raussuchen.

 

Um euch Lust auf mehr zu machen. Hier meine Top 5 London Tipps (neben den typischen Tourismus Must Do’s)

 

1)     London ist neben New York die Stadt der Musicals und des Theaters. Da es immer unglaublich viele Angebote gibt, sind die Shows häufig nicht ausverkauft. Am Tag der Veranstaltung zum Box Office am Leicester Square gehen und nach Resttickets fragen. Häufig gibt es sehr günstige Schnäppchen!!!!

2) Der perfekte Sonntag ist für mich nach dem Ausschlafen zum Bricklane Market nach Shoreditch fahren und sich durch die Menge treiben lassen. Der Markt ist riesig und findet jeden Sonntag statt. Es gibt gute Livemusik, gutes Essen, verrückte Leute und jede Menge zum Shoppen.

3)   Bei gutem Wetter ist der Primrose Hill im Regent’s Park mein persönlicher Geheimtipp – man hat einen schönen Blick über London. Am schönsten lässt sich die Aussicht mit Bier oder Limo und Picknickkorb genießen!

 

 

 

 

4)     Notting Hill ist mein persönlicher Lieblingsstadtteil von London. Berühmt durch den Film mit Julia Roberts ist er vielen ein Begriff.  Einfach durch die Straßen bummeln, einen Kaffee in einem der versteckten Cafés genießen und durch die Antiquitäten auf dem Portobello Market stöbern – perfekter kann ein Samstagvormittag nicht sein.

 

5)     Pub-Abende wie es die Engländer lieben – einfach zu den Menschenmassen vor einem urig aussehendem Pub dazugesellen, ins Gespräch kommen und die lockere, witzige Art der Engländer kennen lernen. Dabei Cider oder einen Pint bestellen. Nicht wundern, die Engländer trinken auch schon in ihrer Mittagspause das ein oder andere Pint!

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.